In Erinnerung an meine lieben Tiere, Kameraden und Seelentröster, die mich über lange Zeit begleitet haben.. Ich danke Euch für die Zeit, die ich mit Euch verbringen durfte und werde Euch NIE vergessen!

 

KALLE
KALLE

Kalle war der verrückteste Kater, den ich bislang hatte. Er stammt aus dem Tierheim und kam mit 6 Monaten zu mir. Er liebte sein "Königreich", hat seine "Untertan" manchmal ganz schön genervt.. Dafür ließ er sich im Schubkarren spazieren fahren, ging mit zum Koppel reparieren und mit meinen ersten Hundebabys Gassi.. Jeden Morgen kam er zum Frühstück - nachdem er die Hundenäpfe kontrolliert hatte, ging es bei mir in der Küche weiter. In 2010 ging Kalle über die Regenbogenbrücke in die ewigen Katzenjagdgründe...

ROCKY
ROCKY

ROCKY kam mit 7 Monaten zu mir. Seine vorhergehende Familie konnte ihn wegen einem Umzug nicht mitnehmen. Rocky war ein Mix aus Neufundländer x Hovawart. Er war über lange Jahre ein treuer Reitbegleithund, Hofhund, Wächter, Kumpel und/oder einfach "nur" Freund. Ihm konnte man alles anvertrauen - jedes Kind konnte ihm sein Essen wegnehmen. Nur eine Sache hat er nie geduldet - wenn man versuchte, ihn von mir wegzunehmen... Rocky verließ mich in 2009 im Alter von 14 Jahren.  

Miss Moneypenny
Miss Moneypenny

Miss Moneypenny war eines der ersten Pferde, das ich in der Rainmühle gekauft habe. Sie war ein holländisches Reitpony und eigentlich ein Kutschpferd. Bei ihr war wirklich Genie und Wahnsinn sehr dicht beieinander. Dressurmässig sehr schön zu reiten, manchmal etwas hektisch, manchal auch den Schalk im Nacken..Sie verstarb im Alter von 15 Jahren leider an Krebs.

Sophie und Gemma
Sophie und Gemma

Sophie war eine Reitponystute mit einem sehr eigenewilligen Charakter. Sie liebte Ben über alles. Sie war ein liebes Kinderpony, lief beim Unterricht und Reitpass mit. Auch Ralleys und Turniere gehörten mit zu ihren Aufgaben. Dann wurde sie in 2008 von einem Shettyhengst (ungeplant) gedeckt. In 2009 kam "Gemma" ein süßes Stutfohlen gesund zur Welt. Sophie hatte einen Muskelriss, so dass sie ihr linkes Hinterbein nicht mehr belasten konnte. Eine OP war unmöglich und um ihr weitere Schmerzen und Leiden zu ersparen, wurde die eingeschläfert.

Winni mit Walking on Sunshine
Winni mit Walking on Sunshine

Winni kam im Alter von 19 Jahren zu uns. Sie war eine Staats-prämien-stute, die bereits einen gekörten Sohn hervor-brachte. Bei uns wurde sie als Schulpferd eingesetzt und lief noch erfolgreich bei Reiterwettbewerben mit. Im Jahr 2009 ließ ich sie von "Flash for Fantasy" decken, obwohl sie mehrfach nicht aufgenommen hatte. Wie man sieht hat sie es sich bei uns anders überlegt und brachte Ende Mai 2010 ein gesundes Palomino-Stutfohlen zur Welt. Im Februar 2011 starb sie an einer heftigen Kolik.

Warstein
Warstein

Warstein war ein sehr netter Fuchswallach. Er kam zu mir als 13jähriger und "abgestellter" Herr. Ein ehemaliges Turnierpferd, das Springen gewonnen hatte. Er war ein sehr menschenbezogenes Pferd, was leider immer wieder Husten hatte. Er lebte bei mir in einer Außenbox und war bedingt reitbar. Im Alter von 17 Jahren ging er in den Pferdehimmel.

Ben und Gipsy
Ben und Gipsy

Ben und Gipsy haben diese Welt mit mehr als 30 Jahren am 23.01.2012 gemeinsam verlassen. Sie waren seit über 25 Jahren unzertrennliche Freunde und gingen auch gemeinsam über die Regenbogenbrücke. Beide waren sehr krank - Gipsy hatte einen Tumor an der linken Schulter und Ben eine Stoffwechselerkrankung. Diese Entscheidung war sehr sehr schwer für mich, denn diese beiden waren die Letzten, die damals von Dreieich mit mir nach Butzbach umgezogen sind. Ich hoffe, dass sie jetzt mit Lisa, Marina, Penny und allen Vorangegangenen wieder gemeinsam über grüne Wiesen galoppieren...

Max, gest.August 2014

NEWS


Im Juni 2017 habe ich meine eigene Hundeschule gegründet. Bitte schaut hier nach:

www.braverhundwastun.de